Freundschaftstrainig beim Club Bushido Benfeld/Elsaß

„COME TOGETHER“ – unter diesem Motto stand am Freitag, 18.01.19, das gemeinsame Training beim „Club Bushido Benfeld“ im Elsaß. 10 Kinder und Jugendliche vom Budo- und Freizeitsportverein Lahr e.V. betraten um 18 Uhr, neugierig auf die französichischen Judokas, das Dojo (Judo-Trainingsraum). Jérome, Trainer des Bushido-Vereins, begrüßte die Lahrer und schon ging es mit ein paar Warm-Up-Spielen los. Schnell waren Berührungsängste abgebaut und es wurden gemeinsam Fallübungen, Haltegriffe und Würfe geübt.

Judo verbindet über die Grenzen und schafft Freunde:
Kinder und Jugendliche vom Bushido Benfeld und dem BFSV Lahr e.V.
Jérome gibt Tips zur richtigen Ausführung der Bodentechnik

Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten war man sich einig, dass es ein toller Trainingsabend in einem super modernen Dojo gewesen ist. Anderst als in Lahr, haben die meisten Judovereine in Frankreich ein Dojo, in dem die Matten dauerhaft liegen bleiben können. „Da kann man neidisch werden,“ scherzte Tim Müller, ein Betreuer der Judokas vom BFSV Lahr e.V., „Wir müssen unsere Matten zu Hause fünf mal die Woche auf- und abbauen. Das Dojo der Benfelder ist mega super,“ ergänzt Jannic Schroeder augenzwinkernd.

Ob es sprachliche Schwierigkeiten gegeben hat wurde einhellig mit „Schauen, Machen, Ausprobieren – das geht ganz ohne Worte,“ beantwortet. Außerdem spricht Jérome Elsässisch und einige Kinder lernen fleißig Deutsch in der Schule – und umgekehrt. Da merkte jeder Judoka gleich, wozu man in der Schule Vokabeln lernt. 😉

Stephan überreicht Jérome ein kleines Dankeschön.

Gegen 20:45 Uhr war der Trainingsabend zu Ende und der 1. Vorsitzende des BFSV Lahr e.V., Stephan Dilger, bedankte sich bei den elsässischen Judkas für die Gastfreundschaft und überreichte Jérome ein kleines süßes Dankeschön. Stephan lud die Benfelder Judokas zu einem Gegenbesuch nach Lahr ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.