Ju-Jutsu Landeslehrgang Frauen-Power – BJJ und Selbstverteidigung

Ergänzen sich Selbstverteidigung und BJJ? Dieser Frage sind die Teilnehmer des Lehrgangs am 17. September beim BFSV Lahr e.V. genauer nachgegangen.

Unter der Anleitung der erfahrenen Referentinnen Martina Jüttner und Katrin Herbst betraten die Teilnehmenden die verschiedenen Themengebiete.

Der Teil der Selbstverteidigung wurde von Martina Jüttner (3. Dan Ju-Jutsu) übernommen. Sie ist Frauenreferentin des Ju-Jutsu Verband Baden und Mitglied der AG SV. Der BJJ-Part wurde von Katrin Herbst (3. Dan Ju-Jutsu) der BJJ-Referentin des DJJV übernommen.

Zu Beginn wurden verschiedene Befreiungen aus der Mount vorgestellt. Durch die Erfahrung von Katrin Herbst zeigte sich schnell, dass die gezeigten Befreiungen auch bei körperlicher Unterlegenheit ausführt werden können.

Anschließend folgte der erste Exkurs zur Selbstverteidigung. Hierbei wurde zunächst auf Blocktechniken und auf darauffolgende Aktionen wie Konter oder Flucht eingegangen. Danach bedrängten die Teilnehmenden sich gegenseitig an einer Hallenwand, wodurch die erlernten Techniken erprobt werden konnte.

Auf Wunsch der Teilnehmenden wurde daraufhin im BJJ die Befreiung aus der Kreuzposition gezeigt. Diese Befreiung wurde anschließend mit weiteren Techniken kombiniert. Somit konnten innerhalb von kurzer Zeit viele Wiederholungen durchgeführt werden.

Der Abschluss bildete eine Möglichkeit zur Messerabwehr am Boden. In diesem Abschnitt des Lehrgangs konnten so die Teilnehmenden die erlernten BJJ-Techniken in Kombination mit der Selbstverteidigung erproben.

Alles in Allem stellte der durchgeführte Lehrgang ein gutes und sich ergänzendes Gleichgewicht zwischen den beiden unterschiedlichen Kategorien des Sports dar.

Für diese verschiedenen detailreiche Einblicke möchten wir uns bei den Referenten bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.