Endlich geht es wieder los!

Die Sportler und Sportlerinnen vom Budo- und Freizeitsportverein Lahr e.V. können es kaum noch erwarten, wieder gemeinsam zu trainieren – wenn auch vorerst nur in kleinen Gruppen. Seit drei Wochen bietet die Judoabteilung über Zoom ein Onlinetraining für die eigenen vier Wände an und die Jiu-Jitsu- und Kendoabteilung werden am Montag mit ihrem Training loslegen. Für alle Gruppen gilt, dass zunächst die Zeit des „Entzugs“ aufgeholt und an der Fitness gearbeitet werden muss. Da die sportspezifischen Techniken noch nicht mit Partner geübt werden dürfen, stehen dabei Übungen im Vordergrund, die keinen Partner erfordern.

Die Jiu-Jitsukas treffen sich nach vorheriger Anmeldung bei Abteilungsleiter Radoslaw Piernicki jeweils montags und donnerstags um 19 Uhr am Sportplatz des ehemaligen Hockeyplatz in der Johann-Sebastian-Bach-Straße (unterhalb des Tiergesundheitszentrums). Die Kendokas trainieren ebenfalls montags und donnerstags ab 19:30 Uhr bei der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule. Eine Anmeldung ist bei Abteilungsleiter Simon Da Silva erforderlich. Die Jiu-Jiutsu-Gruppe ü35 trainiert ebenfalls Outdoor und gibt Ort und Zeit über die Whatsapp-Gruppe bekannt. Zu einem späteren Zeipunkt wird die Luta Livre-Abteilung mit ihrem Training starten.

Der BFSV Lahr e.V. zeigt Verantwortung und legt sehr großen Wert darauf, dass die Bestimmungen der Corona-Verordnung für Sportstätten eingehalten werden, so der 1. Vorsitzende Stephan Dilger. Dadurch solle einer Ansteckung mit COVID 19 der Mitglieder und Trainer vorgebeugt und das Infektionsrisiko minimiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.