Judokas starten am 19.06.20 Outdoor

Auf das warteten die Lahrer Judokas voller Ungeduld:

Ab Freitag, 19.06.20, starten die Judokas mit Ihrem Training. Zunächst Outdoor und ohne Körperkontakt. „Das ist natürlich sehr schade, denn davon lebt Judo,“ erläutert Judo-Abteilungsleiter und Träger des 4. Dan, Jürgen Matt „Die Corona-Verordnung in Baden-Württemberg verbietet es leider noch. In Hessen sind Kontaktsportarten bereits wieder erlaubt.“ Da heißt es einfach, sich noch etwas in Geduld zu üben. Die Lockerungen erlauben jedoch ein adäquates Training unter Beachtung und Einhaltung der Hygienevorschriften. „Dies“, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Stephan Dilger, “ist bei uns kein Problem. Da haben wir die Kinder und Jugendlichen mit unserem Konzept gut im Griff.“

Trainieren, schwitzten, Spaß haben und Freunde treffen kann man freitags von 18:30 – 19:30 Uhr auf dem Sportplatz hinter dem Dojo (Schulsporthalle IBG/Kaufmännsiche Schule Lahr). Einfache Sportkleidung und Turnschuhe genügen. Die Duschen und Umkleiden stehen nicht zur Verfügung. Deshalb bitte gleich in Sportkleidung kommen. Ach ja: Mund-Nasenschutz nicht vergessen.

Für das Training ist eine vorherige Anmeldung über die Terminierungs-App „DOODLE“ zwingend erforderlich! Der Link für die Anmeldung wird wöchentlich in die Judo-Whatsapp-Gruppe gestellt.

Bei regnerischem Wetter erfolgt jeweils um 18 Uhr eine entsprechende Info.

In der Halle kann der BFSV Lahr e.V. leider noch nicht trainieren, da die Schule gerade Prüfungen durchführt und sie deshalb noch 14 Tage belegt ist.

Das Trainerteam freut sich auf den Wiedereinstieg in die tolle Kampfsportart JUDO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.